Solarthermie

Wir sind auch Ihr komeptenter Ansprechpartner für Solaranlagen der Firma Sonnenkraft. Und auch hier beraten wir Sie umfassend über die staatlichen Förderprogramme. 

Die Solarthermie zählt zum Bereich der Solartechnik, der auch noch andere Nutzungsvarianten wie etwa die Photovoltaik enthält. Manchmal werden Photovoltaikanlagen und Solarthermieanlagen „in einen Topf“ geworfen. Der entscheidende Unterschied besteht allerdings darin, dass Photovoltaikanlagen auf dem Dach Strom produzieren.

Mit einer Solarthermieanlage wird die gesamte Energie, die im Sonnenlicht enthalten ist, gesammelt und zum Beispiel für das Aufheizen von Wasser wieder abgegeben. Das geschieht normalerweise durch das Zusammenspiel von Solarkollektoren und einer modernen Heizungsanlage. 

Warmwasserversorgung

Eine Solarthermieanlage kann bis zu 60 Prozent des jährlichen Warmwasserbedarfs erzeugen, sofern sie professionell eingestellt und auf das Haus abgestimmt wurde. Im Sommer kann sie den Haushalt sogar vollständig mit Warmwasser versorgen. Auf diese Weise wird auch die Heizungsanlage entlastet und ihre Lebenserwartung gesteigert. In kälteren Zeiten erfolgt die Kombination mit der vorhandenen Heizungsanlage: Alle üblichen Heizsysteme eignen sich (sofern sie auf einem technisch neuen Stand sind), also Heizsysteme auf der Grundlage von Öl, Gas, Pellets oder Wärmepumpen. 

Nach unseren Erfahrungen kann der Einsatz von Solarthermie in der Praxis um bis zu 60 Prozent niedrigeren Energiekosten führen. Ein weiterer Aspekt in diesem Zusammenhang: Sie werden unabhängiger von den steigenden Preisen fossiler Energieträger wie Erdgas oder Heizöl. Hinzu kommen der Gewinn für Umwelt und Klima.

Rufen Sie uns an - auch hier beraten wir Sie gerne!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zeil Haustechnik